B (U17): Meisterschaftsrennen wieder offen ! 1:2 Heimniederlage gegen Post SV

Nun hat es auch die SG Hüllstede B-Junioren erwischt: 2 Spieltage vor Abschluss der Saison setzte es eine überraschende 1:2 Heimpleite und damit die 1. Niederlage in der laufenden Saison  gegen den Post SV Oldenburg II.

Bei schwül-warmen Wetter machte sich neben dem Kräfteverschleiss auf Grund des dicht gedrängten Spielplans vorallem der kurzfristige Krankheitsausfall unseres Abwehrchefs Justin L. (sowie der Einsatz einiger angeschlagenen Spieler) negativ bemerkbar. Die Passsicherheit und das schwungvolle Angriffsspiel kamen nicht so recht in Gang. Zwar wurden ein paar Torchancen kreiert, aber letztendlich ging es – auch auf Grund der fehlenden Effektivität vor dem Tor – mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel wurden weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten ausgelassen, ehe „Zaki“ – einer der „kleinsten“ Spieler in unserem Kader – eine gut getimte Ecke von Anton E. „willensstark“ per Kopf ins gegnerische Tor unterbrachte. Die Freunde über diese viel umjubelte Führung in der 64. Min. währte aber nicht lange. Nur 120 Sekunden später schlugen die Gäste aus OL eiskalt zurück. Ein hektischer und leicht verunglückter Torwartabschlag landete direkt vor den gegnerischen Füßen –  und per Bogenlampe aus gut 20 Metern senkte sich der Ball zum 1:1 Ausgleich in unsere Maschen. Aber es kam noch schlimmer: weitere 3 Min. später schlossen die Gelb-Schwarzen aus OL einen schnellen Konter mit einer herrlichen Direktabnahme volley zum 1:2 ab. In den nunmehr verbleibenden rund 10 Spielminuten warf die SG Hüllstede zwar (fast) alles nach Vorne, aber mehr als ein Pfostenschuss kam nicht mehr dabei heraus. Am kommenden letzten Spieltag kommt es damit (erst) zur Entscheidung um die Meisterschaft ! Die SG Hüllstede muss am Sa. 02.06.‘18 in Edewecht gewinnen (10:00 Uhr gg. JSG Edewecht/Ekern). Sollte Post SV OL seine Nachholpartien allesamt gewinnen, könnten sie ebenfalls am So. 03.06.‘18 durch einen Sieg beim TuS Eversten nach Punkten mit der SG Hüllstede gleichziehen. Selbst der SVE Wiefelstede hat noch rechnerisch die Möglichkeit den Titel zu gewinnen, benötigt dafür aber neben einem hohen Sieg gg. den Krusenbuscher SV gleich 2 x „fremde“ Schützenhilfe. Es bleibt aber dabei: durch einen eigenen Auswärtserfolg können unsere Jungs eine tolle Saison selbst krönen und sich die Meisterschaft aus eigener Kraft sichern … schauen wir mal !

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.